Das Jahr des Bauern



Die schönste Zeit ist, wenn alles reif ist. Den Anfang macht der Spargel und im Juni kommen die Erdbeeren. In optimalen Jahren können wir den ganzen Juni bis in den Juli hinein Erdbeeren ernten.

Mitte Juni werden die ersten Kirschen rot. Das heißt, der Spargel geht zur Neige. Wir auf den Feldern erkennen, wenn der Spargel eine Ruhepause braucht um Kraft zu sammeln. Wenn bleistiftstarke Sprosse emporkommen, dann ist die Zeit gekommen den Spargel ruhen zu lassen. Jetzt muss er Reservestoffe einlagern, um für das nächste Jahr kräftige dicke Stangen produzieren zu können. Man kann sich merken: „Kirschen rot - Spargel tot“.

Die Sauerkirschen wiederum beenden die Kirschsaison und die frühen Pflaumen beginnen zu reifen.

Im August gibt es die ersten Äpfel und für Marmeladenfreunde beginnt „Die Zeit“.

Kürbisse, Kartoffeln, Wurzelgemüse, Walnüsse, Grünkohl und Weihnachtsbäume beenden schließlich das Jahr des Bauern.